☎ +49 (0)30 69 200 61 70 I AGB Impressum

Wie viele Tage dürfen es sein?


Klassenfahrt München

Damit eine Schulfahrt die Klassengemeinschaft stärkt und die Teilnehmer „bildet“, ist ein ausgefeiltes Programm nötig. Hinzu kommt, dass die Klassenreise allen Spaß machen soll. Wer eine Klassenfahrt nach München plant, findet hier Top-Sehenswürdigkeiten der bayerischen Landeshauptstadt.

Frauenkirche und Rathaus

Die meisten kennen ihn von den Meisterfeiern des FC Bayern München – den Marienplatz. In der Mitte der reich verzierten, neugotischen Fassade des Rathauses erklingt das berühmte Glockenspiel. Im Turm des alten Rathauses direkt daneben befindet sich das Spielzeugmuseum. Nur wenige Schritte sind es zum 500 Jahre alten, gotischen Prachtbau der Frauenkirche – dem Wahrzeichen Münchens mit seinen knapp 99 Meter hohen Zwillingstürmen.

Deutsches Museum und Pinakotheken

Wer Naturwissenschaften unterrichtet, wird mit seinen Schülern das weltgrößte Technikmuseum an der Isar besuchen. Hier können die Besucher in ein U-Boot aus dem Ersten Weltkrieg steigen, einen Bergwerkstollen erkunden, und sie finden Antworten auf aktuelle Fragen der Energieerzeugung. Auf anschauliche, unterhaltsame Art wird die Funktionsweise zahlreicher Fluggeräte und anderer Maschinen nähergebracht. Wer eine Reise durch die Kunstgeschichte, vom Mittelalter bis zur Zeitgenössischen Malerei, unternehmen möchte, bucht Schulklassenführungen durch Neue und Alte Pinakothek oder die Pinakothek der Moderne.

Brauhäuser, Biergärten und Viktualienmarkt

Auch, wenn die Schüler noch kein Bier trinken sollen, lohnt sich ein Erleben der bayerischen Lebensart – wie im Hofbräuhaus oder Augustiner. Bei Blasmusik, Eisbein und Schnitzel, Münchener Hellem, Cola oder einer alkoholfreien Mass Bier treffen sich Junge und Alte, Einheimische und Touristen aus aller Welt. In den riesigen Biergärten, die sich unter Schatten spendenden Kastanien befinden, darf meistens das eigene „Pausenbrot“ mitgebracht werden. Ein Shoppingerlebnis mit Obst, Gemüse, internationalen und bayerischen Leckereien ist der werktäglich geöffnete Viktualienmarkt.

Königliche und bürgerliche Prachtbauten

Das Barockschloss Nymphenburg übertrifft mit 632 Metern Breite sogar Versailles. Nicht nur für Physik-Leistungskurse interessant sind die weitläufigen, barocken Wasseranlagen, deren Pegel seit Jahrhunderten durch ein ausgeklügeltes Pumpensystem reguliert werden. Vom Nationaltheater mit seinem imposanten Säulenportal geht es auf der noblen Maximilianstraße zum Maximilianeum, das den Bayerischen Landtag beherbergt.

Surfen auf dem Eisbach und König Fußball

Falls Schüler im Teenageralter keine Lust zu der Klassenfahrt haben, können sie mit einer Stadionführung in der Allianz Arena begeistert werden. Wagemutige Gruppen unternehmen eine Hochseiltour auf dem eleganten Zeltdach des Olympiastadions. Wer das Münchener Stadtpanorama entspannter genießen möchte, fährt auf die über 180 Meter hohe Aussichtsplattform des Olympiaturms. Für „coole“ junge Münchenbesucher ein Muss ist der Eisbach im Englischen Garten. Hier können sie den Surfern auf der dauerhaft brausenden Welle zuschauen!