☎ +49 (0)30 69 200 61 70 I AGB Impressum

Tauchen Sie ein in die Stadt die niemals schläft...


Gruppenreisen New York

Gruppen, die den „Big Apple“ bereisen, erleben eine der dynamischsten Städte der Welt. In kürzester Zeit erfahren sie mehr über die Geschichte der Millionen Einwanderer, den ersten Wolkenkratzern bis zur Architektur, Kunst und Kultur der Gegenwart.

Eine Stadt der Hoffnung und der Wolkenkratzer

Ein guter Auftakt bei der Gruppenreise nach New York ist ein Besuch auf Ellis Island, wo rund 12 Millionen Einwanderer das erste Mal den Boden Amerikas betraten. Das Museum of Immigration informiert über die Einwanderungswellen der vergangenen Jahrhunderte. Weiter geht es mit dem Ausflugsschiff zur symbolstarken Freiheitsstatue. Die neoklassizistische Statue ist eine der höchsten, begehbaren Figuren der Welt. Ein Wahrzeichen, das bei keiner Gruppenreise nach New York fehlen darf, ist das Empire State Building. Der 1930-31 errichtete „Skyscraper“ misst bis zur Antennenspitze 443 Meter Höhe. Von der Aussichtsplattform genießen Reisegruppen den legendären Rundumblick auf die Halbinsel Manhattan und die ausladenden Hängebrücken über den Hudson River. Ein wenig niedriger, aber wegen des Traumblicks ebenfalls einen Besuch wert, ist das 70. Stockwerk des Rockefeller Centers – das „Top of the Rock“. Ebenfalls aus der New Yorker Skyline nicht wegzudenken: das Chrysler Building. Die markante Art déco-Fassade mit dem spitzen, glänzenden Pyramidendach wurde mit stilisierten Kühlerfiguren und Chrysler-Motorhauben verziert.

Auch bei Kultur und Vielfalt Weltspitze

Das Metropolitan Museum of Art, das größte der USA, das Museum of Modern Art (MoMA) und das Guggenheim Museum mit seiner spektakulären, spiralförmigen Architektur beherbergen bedeutende Kunstsammlungen. Trendige Boutiquen und Galerien, Musikkneipen, Hip-Hop und mehr erleben die Besucher in den pulsierenden Vierteln der Subkultur. Eine Reise zu den Religionen der Welt ist ebenfalls möglich. Gruppen können beispielsweise die christlichen Kirchen St. Pauls und St. Patricks, die Convent Baptist Church, den Buddhistischen Tempel, die großen Synagogen und das Islamic Cultural Center besuchen.

Durch den Central Park zum One World Trade Center

Ein Spaziergang durch den dreieinhalb Quadratkilometer großen Central Park sollte bei keiner Gruppenreise nach New York fehlen. Hier fühlen sich an sonnigen Tagen nicht nur Hunderttausende New Yorker und Gäste aus aller Welt wohl, sondern auch über 200 Vogelarten. Ein wichtiger Programmpunkt bei der Gruppenreise in New York ist ein Besuch des 9/11-Memorials. Es erinnert an die Opfer der Terrorangriffe am 11. September 2001 und von 1993. Symbol für die Kraft der Stadt ist das mit über 540 Metern höchste Gebäude der USA, das One World Trade Center. Es wurde am „Ground Zero“, wo die Twin Towers des früheren World Trade Centers standen, errichtet.